Wir sind Adservior

Adservior ist eine gemeinnützige GmbH. Adservior kommt aus dem Lateinischen und steht für unterstützt werden, Beistand erhalten. 2013 wurde sie als Initiative der Alligatura Med. Consilium GmbH gegründet. Ziel ist es, an der so genannten Schmetterlingskrankheit – Epidermolysis Bullosa, kurz: EB – erkrankten Menschen und deren Angehörigen Herzenswünsche zu erfüllen. Ein Großteil des Gewinns der Alligatura geht jedes Jahr an Adservior.

Wir von Adservior bieten inzwischen umfassende, unbürokratische und schnelle Hilfestellungen im Alltag von Betroffenen und Familien, vermitteln Kontakte und sind ein Ansprechpartner auf Augenhöhe. Zudem erfüllen wir einen weiteren wichtigen Auftrag: Wir leisten Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit. Dabei sind wir auf Ihre Spende angewiesen.


 

Adservior arbeitet unabhängig und ist zu 100 Prozent gemeinnützig. Wir konzentrieren uns auf die Unterstützung von an Epidermolysis Bullosa erkrankten Menschen und ihren Familienangehörigen. Dabei sind wir Berater auf Augenhöhe, Vermittler von Kontakten und Förderer eines öffentlichen Bewusstseins für die Schmetterlingskrankheit.

Finanziert werden wir durch Spendengelder, die ausschließlich der Unterstützung von Hilfesuchenden zugutekommen. Die Unterstützung erfolgt auf Antrag und in Form verschiedener benötigter Dinge, die entweder den Alltag erleichtern oder den Betroffenen ein Stück Lebensqualität schenken.

Wir handeln transparent, sind offen für alle Anfragen und durch die Gemeinnützigkeit in der Lage, schnelle Entscheidungen zu treffen. Unmittelbare Hilfestellung wird gegeben, wenn sie gebraucht wird.

 

Unser Ziel ist es, Betroffene und Angehörige zu unterstützen und zu betreuen. Gleichzeitig möchten wir die Öffentlichkeit über Epidermolysis Bullosa aufklären, Vorurteilen entgegenwirken und die gesellschaftliche Akzeptanz und Toleranz der Schmetterlingskrankheit erhöhen. Erkrankten Menschen möchten wir so die Integration in ihre Lebensbereiche wie Schule, Arbeit und Hobby erleichtern.

Das Leben mit der Schmetterlingskrankheit ist mit sehr starken Einschränkungen und einer drastisch erschwerten Alltagsbewältigung verbunden. Deshalb wollen wir die Lebensqualität von Erkrankten und ihren Familien erhöhen. Mit der Erkrankung sind oft hohe Kosten verbunden, sodass den Familien finanziell kein Spielraum bleibt, um nützliche Alltagshelfer anzuschaffen oder sich einen Herzenswunsch zu erfüllen. Hier setzen wir an und schaffen Möglichkeiten, die ohne Hilfe unmöglich wären.

Nur dank Spendengeldern können wir unsere Arbeit langfristig sichern und unsere Ziele weiter verfolgen.