DIE PROBLEME MIT DEN AUGEN ...

Wer kennt sie nicht, die Probleme mit der Bindehautentzündung. Wir haben keine guten Erfahrungen gemacht.


Immer wieder hat Patrick Probleme damit. Dann wird er morgens wach und die Augen schmerzen so schlimm. Da heißt es erst einmal, das Zimmer abzudunkeln. die Augen mit dem Waschlappen gut kühlen und abwarten. Meist ein bis zwei lange Tage.


Als Ursache wurde festgestellt, dass der Lidschluss nicht stimmt. Das heißt, er hat immer die Augen ein Stück offen und somit kann das Auge austrocknen. Zur Vorsorge trägt Patrick immer eine Sonnenbrille, wenn er draußen ist. Keine, die an den Seiten offen ist, sondern eine Radler-Brille, die auch von der Seite kaum einen Luftzug ermöglicht. Zusätzlich haben wir ihm regelmäßig Augentropfen verabreicht. Besonders in der Nacht ist das wichtig, da sich das Augenlid ja im Schlaf nicht bewegt, um das Auge anzufeuchten. Es gibt zwar bekanntlich auch Menschen, die mit offenen Augen schlafen - aber auch das war nicht die Lösung des Problems.


Erst, als wir dazu übergegangen sind einen Luftbefeuchter zu verwenden, wurde es besser. Das kostet nicht die Welt und bringt Patrick sehr viel. Wer die Probleme kennt: Einfach mal ausprobieren. Wichtig ist, dass wir die Augen und den Lidschluss regelmäßig kontrollieren lassen. Das kann jeder Augenarzt vor Ort oder einer der Spezialisten in Freiburg machen.


*** Beitrag verfasst von Georg Porzel, Vater von Patrick und Geschäftsführer der Adservior gemeinnützige GmbH.


Fotos: Georg Porzel



zurück



Bild
Bild