#FaktenFreitag – Begleiterscheinungen

Von Epidermolysis Bullosa offensichtlich betroffen ist die äußere Haut. Weniger eindeutig zu sehen, aber dennoch recht bekannt, ist die Blasenbildung und Betroffenheit der Schleimhäute. Dazu gehören auch Schleimhäute von Magen-Darm-Trakt, Mund und Speiseröhre. Schmerzen, Schluckbeschwerden, eine verengte Speiseröhre oder auch Verstopfung oder Reflux (Aufsteigen von Magensäure in Speiseröhre) bedeuten erneute Verletzungsgefahr und Reizung der Schleimhäute. Eine gut abgestimmte Ernährung und pürierte Nahrung kann hier Linderung verschaffen.


Ebenfalls können Probleme mit den Zähnen auftreten. Bei manchen EB-Formen werden diese durch genetisch bedingte Zahnschmelzdefekte hervorgerufen. Aber auch bei anderen Formen und Ausprägungen kann es zu Zahnproblemen durch schwierige Mundhygiene kommen: Empfindlichkeit und Blasenbildung in der Mundhöhle sowie eine verkleinerte Mundöffnung tragen dazu bei. Regelmäßige Zahnarztbesuche mit professioneller Pflege und Zahnpflege vom ersten Zahn an kann auch hier die Spätfolgen eindämmen.


Bei einigen EB-Formen besteht als schwerwiegendste Folge und Komplikation ein erhöhtes Hautkrebsrisiko. Früherkennung ist hier das wichtigste! Dafür sind regelmäßige Untersuchungen der Haut der Betroffenen unverzichtbar.


#FaktenFreitag



zurück



Bild