#FaktenFreitag – Behandlungen

Epidermolysis Bullosa Betroffene brauchen regelmäßige Behandlungen, wie zum Beispiel Bluttransfusionen. Im Blut sind wichtige Nährstoffe, die dem geschwächten Körper neue Kraft geben und ihn aufbauen. Ein wichtiger Bestandteil ist unter anderem Eisen. Eisen ist ein lebensnotwendiges Spurenelement, das vom menschlichen Körper nicht selbst produziert werden kann. Es hat viele Aufgaben, unter anderem den Sauerstofftransport im Blut. Hat der Körper einen Mangel an Eisen, ist die körperliche Leistung eingeschränkt. Für viele Behandlungen müssen EB-Betroffene und ihre Familien weite Wege auf sich nehmen. Eine Station für Eiseninfusionen zum Beispiel ist schwer zu finden. Eine Bluttransfusion kann so auch für ca. ein halbes Jahr mehr Energie liefern.




zurück



Bild